Rich Snippets sind eine gute Möglichkeit, einen Teaser durch relevante Informationen zu ergänzen und diesen dadurch für Nutzer attraktiver zu machen. Dafür gibt es verschiedene Formate und Inhaltstypen, die in beliebiger Art und Weise miteinander kombiniert werden können. Wie ein mit einem Markup ausgezeichneter Rich Snippet aussieht, und wie diese von Seitenbetreibern eingesetzt werden, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Endlich ist es soweit. Die neue Rich Snippet Darstellung Yandex Inseln ist nun auch für Nutzer in Russland verfügbar.

In einem früheren Beitrag habe ich darüber geschrieben, dass die russische Suchmaschine Yandex im Sommer dieses Jahres ihre Nutzer mit einem interaktiven Rich Snippet Look erfreuen will. Nun ist es endlich soweit!

Nicht jeder Seitenbetreiber macht sich Gedanken über die Rolle der Meta Descriptions. Manche wissen nicht, worum es dabei geht. Andere halten das Anlegen guter Meta Descriptions für nicht sinnvoll oder für zu aufwendig. Die Rolle einer Meta Description sollte aber nicht unterschätzt werden. Man bedarf keines besonderen Programmierwissens, um eine Description attraktiver zu gestalten.

Im Sommer 2013 plant Yandex ein neues Update für Yandex SERPs auszurollen. Dabei wird die Rich-Snippets-Darstellung komplett überarbeitet. Sie zielt nun verstärkt auf geolokale Informationen ab. Die neuen Rich Snippets sollen zuerst für alle Nutzer in der Türkei und danach in Russland, in der Ukraine, in Weißrussland und Kasachstan verfügbar werden.

Vor ein paar Monaten bin ich auf ein tolles Bild auf twitter aufmerksam geworden, welches auf eine unaufdringliche Art und Weise einen möglichen Weg zu guten Rankings zeigt.
Am besten würde ich dieses Bild in Großformat drucken und jedem Seitenbetreiber zu Weihnachten schenken, bevor er sich Gedanken darüber macht, welche SEO-Agentur er damit beauftragt, mit ein paar Maßnahmen für kleines Geld seine Website im Ranking auf den ersten Platz zu bringen.

Ein Seitentitel (bzw. eine sinnvolle Verwendung von Title Tag) ist wie ein Buchtitel: ist er geschickt und spannend formuliert und deckt das Thema eines gegebenen Beitrags ab – weckt er das Interesse des Nutzers (Lesers) und bewegt diesen zum Klicken. Hat er keinen Mehrwert, bzw. fehlt der Title Tag komplett – wird kein Interesse erweckt und die Seite wird nicht aufgerufen.

Eure Website ist kein 1-Euro-Shop! Lasst diese professionell wirken, Interesse wecken und Vertrauen schaffen! Macht die Performance Eurer Website in Google-Suchergebnissen zu Eurer Visitenkarte.

Ihr denkt nun wahrscheinlich, dass das Thema Meta-Daten, bzw. Meta-Descriptions durch ist, dass es keinen Sinn hat, noch mal darüber zu diskutieren. Jeder weiß, wie wichtig Meta-Daten sind und BASTA!
So dachte ich es mir auch. Aber mittlerweile finde ich immer mehr Beiträge online, in denen es darüber spekuliert wird, ob es sich tatsächlich lohnt, viel Zeit und Geduld in die Erstellung von einzigartigen Meta-Daten zu investieren und ob das einen sichtbaren Nutzen bringt.

Ein Zufall oder ein absichtliches Algorithmusverhalten? Google spielt manchmal ein echt fieses Spiel mit Google-Maps-Einträgen, die es wie Spielkarten durcheinander mischt und danach stapelt.